A b o u t

» F o t o g r a f i e   i s t   d i e   K u n s t ,  m e h r   z u  z e i g e n ,  a l s   m a n   s i e h t . «

Willkommen im ersten Textblock deiner neuen Website. In dem du in kurz gehaltenen Sätzen schnell auf den Punkt bringst, was dich und dein Produkt oder dein Angebot auszeichnet. Immer in Verbindung mit den wichtigsten Suchbegriffen, die deine Besucher im Netz eingeben, um dich zu finden. Bette sie schlüssig in den Fließtext ein. Damit dich Google gern hat und in der Ergebnisliste anzeigt. Diese Suchwörter dürfen übrigens auch schon in der Überschrift dieser Seite auftauchen.

Das mag Google auch sehr gern. Wichtig ist auch, dass du alles so formulierst, als würdest du es deiner besten Freundin oder deinem bestem Freund erklären. Locker, freundlich, charmant – und mit etwas Witz, wenn es zu deiner Zielgruppe passt. Schließlich könnten dich deine Freunde hier ja wirklich mal besuchen. Dann möchtest du sicher, dass sie stolz auf dich sind.

C l i e n t s

Neben deinen wichtigsten Suchbegriffen gibt es auch Suchbegriffe, die eher zweitrangig sind. Und genau die sind jetzt gefragt. In der H2 oder H3 deiner Startseite. Aber auch in weiteren Texten. Ganz wichtig ist, dass du auch deine zweit- und drittwichtigsten Suchbegriffe wieder sinnvoll in den Sätzen unterbringst. Denn Google achtet darauf, ob deine Seite echten Mehrwert bietet.

A w a r d s

Yeah! Dein Besucher ist jetzt hier. Bedeutet, du hast sein Interesse geweckt. Nun gilt es, ihn auf deiner Seite zu halten. Das gelingt dir am besten, indem du alles Relevante hier aufführst, was du im ersten Textblock weggelassen hast. Doch auch in diesem Abschnitt gilt: kein Geschwafel! Verliere nie den Kontext aus den Augen. Sonst verliert dein Besucher den roten Faden. Und vermeide Adjektive so gut es geht. Genau wie Konjunktive verwässern sie nur deine Aussagen. Und auch Superlative will niemand lesen. Bleib lieber auf dem Teppich und verwende am besten Hauptsätze, die strotzen nur so vor Kraft. Es ist auch schlau, für deine Suchbegriffe Synonyme zu finden und diese immer wieder zu platzieren. Und schlau bist du – schließlich nutzt du Jimdo.

P u b l i c a t i o n s

Willkommen im ersten Textblock deiner neuen Website. In dem du in kurz gehaltenen Sätzen schnell auf den Punkt bringst, was dich und dein Produkt oder dein Angebot auszeichnet. Immer in

Verbindung mit den wichtigsten Suchbegriffen, die deine Besucher im Netz eingeben, um dich zu finden. Bette sie schlüssig in den Fließtext ein. Damit dich Google gern hat und in der Ergebnisliste

anzeigt. Diese Suchwörter dürfen übrigens auch schon in der Überschrift dieser Seite auftauchen. Das mag Google auch sehr gern. Wichtig ist auch, dass du alles so formulierst, als würdest du es

deiner besten Freundin oder deinem bestem Freund erklären. Locker, freundlich, charmant – und mit etwas Witz, wenn es zu deiner Zielgruppe passt. Schließlich könnten dich deine Freunde hier

ja wirklich mal besuchen. Dann möchtest du sicher, dass sie stolz auf dich sind.